Ansicht vom Pausenhof (Nordseite)
Ansicht vom Pausenhof (Nordseite)
Die Westfassade zur Friedrichstraße
Die Westfassade zur Friedrichstraße
In der großen Pause auf dem Pausenhof...
In der großen Pause auf dem Pausenhof...
Der Kunstkurs gestaltet die Schule mit...
Der Kunstkurs gestaltet die Schule mit...
 
 

  

1
Ansicht vom Pausenhof (Nordseite)
2
Die Westfassade zur Friedrichstraße
3
In der großen Pause auf dem Pausenhof...
4
Der Kunstkurs gestaltet die Schule mit...
5

Willkommen beim Internetauftritt der Kaufmännischen Schule Waldshut

„Und was passiert jetzt?“ - Eine Hilfe für Dein Verhalten im Zusammenhang mit Corona

Krank – was passiert jetzt?
Wenn Du Husten, Schnupfen oder Fieber hast, nichts mehr riechen oder schmecken kannst, bleibst Du zu Hause und machst einen Corona-Test (am besten beim Arzt).

Positiv getestet und noch nicht geimpft – was passiert jetzt?
Wenn Dein Corona-Test positiv ist, also anzeigt, dass Du Corona hast, gehst Du sofort in Quarantäne. Das bedeutet, Du gehst direkt nach Hause und bleibst dort 14 Tage. Wenn Du ein positives Ergebnis von einem Schnelltest hast, endet Deine Quarantäne, sobald Du danach ein negatives PCR-Testergebnis bekommst. In der Zeit der Quarantäne darfst Du Deine Wohnung nicht verlassen und keinen Besuch haben. Nur wer mit Dir zusammenwohnt, darf dann bei Dir sein. Um niemanden anzustecken, solltest Du zu anderen Personen zuhause Abstand halten. Deine Mitbewohner müssen ab dem Tag Deines positiven Tests für 10 Tage auch zuhause bleiben. Wer geimpft ist oder in den letzten 6 Monaten schon mal Corona hatte (genesen), muss aber nicht in Quarantäne.

Positiv getestet und geimpft – was passiert jetzt?
Manche Menschen werden krank, obwohl sie geimpft sind, auch diese müssen für 14 Tage in Quarantäne. Oft fühlen sie sich aber gar nicht krank. Wenn das bei Dir so ist, Du also keine Symptome hast, kannst Du ab dem 5. Tag nach Deinem positiven Test einen PCR-Test machen. Wenn der PCR-Test negativ ist, musst Du nicht mehr zuhause bleiben.

Kontaktperson – was passiert jetzt?
Wenn eine Kontaktperson Corona hat, musst Du Dich, wenn Du nicht geimpft oder genesen bist, sofort für 10 Tage (ab dem Tag, an dem die Person positiv getestet wurde) in Quarantäne begeben. Eine Kontaktperson ist:

1. jemand, mit dem Du zusammenwohnst,
2. jemand, bei dem Du länger als 10 Minuten warst, ohne einen Abstand von 1,5 Metern zu haben und ohne, dass Ihr eine Maske getragen habt,
3. jemand, mit dem Du Dich ohne Abstand und ohne Maske unterhalten hast,
4. jemand, mit dem Du länger als 10 Minuten in einem nicht gut gelüfteten Raum bist, auch wenn Ihr Maske tragt.

Quarantäne als Kontaktperson – was passiert jetzt?
Bekommt in der Zeit Deiner Quarantäne noch jemand, mit dem Du zusammenwohnst Corona, ändert sich das Ende Deiner Quarantänezeit trotzdem nicht. Du musst also nicht von vorne anfangen, die 10 Tage zu zählen. Wenn Deine Kontaktperson selbst nicht mehr in Quarantäne bleiben muss, weil ein negatives PCR-Testergebnis da ist, musst auch Du nicht mehr zu Hause bleiben.

Wenn Du als Kontaktperson in Quarantäne bist, kannst Du, wenn Du Dich nicht krank fühlst, ab dem 5. Tag Deiner Quarantänezeit einen PCR-Test machen oder ab dem 7. Tag einen Schnelltest. Wenn Du Schülerin oder Schüler bist, kannst Du auch schon ab dem 5. Tag Deiner Quarantänezeit einen Schnelltest  machen. Ist der Test negativ, musst Du nicht mehr zuhause bleiben. Dein Testergebnis musst Du in der Schule vorzeigen. Auch außerhalb der Schule kannst Du kontrolliert werden, weshalb Du Dein Testergebnis bis zu dem Tag, an dem Deine Quarantäne normalerweise beendet gewesen wäre, immer dabeihaben musst.

Übrigens: Ein PCR-Test ist kostenlos möglich, wenn das Gesundheitsamt Dir gesagt hat, dass Du eine Kontaktperson bist oder jemand in deiner Familie einen positiven Test hat.

Geimpft oder Genesen – was passiert jetzt?
Wenn Du schon vollständig geimpft bist, ist das prima! Denn dann musst Du als Kontaktperson nicht in Quarantäne. Das gilt auch, wenn Du genesen bist. Die bekannten Hygieneregeln solltest Du zur Sicherheit aber trotzdem beachten.

Warum solltest Du Dich impfen lassen?
Wenn Du Dich gegen das Corona-Virus impfen lässt, schützt Du Dich erst einmal selbst vor einer Krankheit. Aber Du schützt auch Deine Familie, Freude und die ganze Gemeinschaft, weil Du mit Deiner Impfung dabei hilfst, dass das Virus nicht weiterverbreitet wird. Auch wenn Du in deinem Umfeld alte oder kranke Menschen hast, kannst Du mit Deiner Impfung dabei helfen, dass Du sie nicht mit Corona ansteckst.

Wer kann sich impfen lassen?
Du kannst Dich impfen lassen, wenn Du 12 Jahre oder älter bist. Du kannst selbst entscheiden, ob Du Dich impfen lassen möchtest. Wenn Du noch nicht 18 Jahre alt bist, müssen Deine Eltern oder Erziehungsberechtigten das erlauben.

Wo kann man sich impfen lassen?
Du kannst Dich bei Deinem Haus- oder Jugendarzt, in einem Impfzentrum oder in einer Impfstation impfen lassen.
Weitere Antworten zu Deinen Fragen, und wo Du Dich impfen lassen kannst, findest Du unter dem Link:
https://www.dranbleiben-bw.de/#einstieg

Wie ist der Ablauf der Impfung?
Du bekommst eine Spritze oben in den Arm. In der Spritze ist ein Impfstoff. 3 bis 6 Wochen später wirst Du noch 1 Mal geimpft. Dann bist Du erstmal gegen die Krankheit geschützt.

Was musst Du nach der Impfung beachten?
Sehr viele Menschen vertragen die Impfung gut. Du solltest Dich aber bitte einige Tage nach der Impfung schonen. Einige Menschen haben Beschwerden nach Impfungen. Den Menschen tut dann z.B. der Arm etwas weh oder sie fühlen sich schlapp.

Weitere Antworten zu Deinen Fragen, insbesondere zu Risiken und Nebenwirkungen findest Du unter dem Link:
www.dranbleiben-bw.de/kinderundjugendliche

Wenn Du jetzt noch offen gebliebene Fragen hast, findest Du ganz viele Antworten zu allen Corona-Themen unter dem Link:
www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antwortenrund-um-corona/faq-impfzentren/

Hinweis zu den Schülertestungen im Schuljahr 2021/2022

Liebe Schülerinnen und Schüler,


wir werden Sie weiterhin zweimal wöchentlich testen. Bitte bringen Sie zur ersten Unterrichtsstunde, sofern Sie bereits geimpft oder genesen sind, eine schriftliche Bescheinigung Ihres Arztes oder den Impfnachweis in ausgedruckter Form mit.

Dies gilt auch, sofern Sie bereits im letzten Schuljahr an unserer Schule unterrichtet wurden und schon im Schuljahr 2020/2021 einen schriftlichen Nachweis zu Ihrer Impfung bzw. Genesung erbracht haben. Der aktuelle Nachweis ist von der Lehrkraft der ersten Unterrichtsstunde einzusammeln. Er wird seitens der Schule archiviert und Sie erhalten ihn nicht zurück. Für Sie wird daraufhin im Klassenbuch hinterlegt, dass Sie nicht mehr getestet werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Isabella Schlipphack
Schulleiterin

Die aktuell gültigen Hygieneregeln der Kaufmännischen Schule Waldshut

1.   Bei Betreten der Schulgebäude sind die Hände zu desinfizieren.

2.   Zu Beginn des Unterrichts in den Unterrichtsräumen sind die Hände zu desinfizieren. 

      Diese Verpflichtung besteht jeweils auch dann, wenn der Unterrichtsraum während der Unterrichtsstunde, z.B. zum Toilettengang verlassen worden ist.
3.   Die Desinfektion der Hände im Klassenzimmer kann auf folgende Weise stattfinden:

      - Schülerinnen und Schüler waschen sich ausgiebig, d.h. mit Benutzung von Seife, die Hände im in den Unterrichtsräumen vorhandenen Waschbecken.
      - Die Lehrkraft benutzt die Flasche mit Desinfektionsspray, die im Unterrichtsraum steht,
        und verteilt das Desinfektionsmittel an die Schülerinnen und Schüler.
      - Schülerinnen und Schüler benutzen eigenes, geeignetes Desinfektionsmittel.
4.   Auf den Verkehrsflächen im Schulgebäude besteht weiterhin Maskenpflicht.

5.   Alle 20 Minuten muss in den Unterrichtsräumen stoßgelüftet werden, d.h., sind alle Fenster und die Türe für mindestens 3 – 5 Minuten zu öffnen.  

6.   Alle Schülerinnen und Schüler werden 2-mal wöchentlich klassenweise getestet. Die Testtermine werden jeweils in WebUntis veröffentlicht.

7.   Schülerinnen und Schüler, die nur zu Klassenarbeiten und Prüfungen in die Schule kommen, werden nicht getestet.


Isabella Schlipphack,
im Juli 2021

In dem folgenden Video können Sie sich bereits vorab über das Testverfahren, welches an unserer Schule angewendet wird, informieren:

Bitte beachten Sie, dass der Stundenplan, der in WebUntis veröffentlicht wird, weiterhin Gültigkeit hat, informieren Sie sich hier auch über eventuelle Stundenplanänderungen. Es gelten weiterhin die regulären Entschuldigungsregeln gemäß Schulordnung. 

Vorstellung der Kaufmännischen Schule

Für weitere Informationen und Regelungen zur Anmeldung klicken Sie bitte auf die entsprechende Schulart!

 

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen sowie Vorgehensweise im Zusammenhang mit Coronafällen

Folgende Hinweise des Landesgesundheitsamtes gelten ab sofort

 

Aktuelle Nachrichten aus unserer Schule...

  • 17.11.2021  AzubiAward 2021

    AzubiAward 2021

    Am Montag, 15. November 2021 fand der AzubiAward 2021 statt. Die Auszubildenden des 3. Lehrjahres im Einzelhandel zeigten wieder ihr Können und kämpften um den Pokal. Janina Klaus, Auszubildende der Firma APM konnte sich beweisen und machte den ersten Platz.

  • 16.11.2021  Kaufmännische Schule Waldshut erhält Ehrung als Digitale Schule

    Kaufmännische Schule Waldshut erhält Ehrung als Digitale Schule

    58 Schulen aus Baden-Württemberg wurden in einer Onlineveranstaltung von der Staatssekretärin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Sandra Boser, und von Thomas Sattelberger als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 13 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 45 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Darüber hinaus wurden 40 Schulen, davon 19 erstmalig, als „Digitale Schule“ ausgezeichnet.

  • 21.10.2021  Abituriententreffen 2021

    Abituriententreffen 2021

    Den zwanzigsten Jahrestag Ihres Abiturs feierten Anfang Oktober knapp 30 Absolventen des Jahrgangs 2001.

BewO
Bewerberverfahren Online

Mit BewO können sich Schülerinnen und Schüler auf Schulplätze an 3-jährigen Beruflichen Gymnasien und Berufskollegs an öffentlichen beruflichen Schulen in Baden-Württemberg bewerben.

In BewO werden alle gewünschten Bildungsgänge an unterschiedlichen Schulen in einem Online-Aufnahmeantrag zusammengefasst. Der Aufnahmeantrag muss ausgedruckt und mit den Bewerbungsunterlagen bis zum 1. März an der Erstwunsch-Schule abgegeben werden.

Hier gelangen Sie zur Online-Anmeldung.

Informationen zum Online-Anmeldeverfahren und dessen Ablauf erhalten Sie hier.

Aus unserer Facebook-Seite...

Die nächsten Termine...

Keine Einträge vorhanden

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Schulinterne Links

Zur Lernplattform der Schule (moodle)
Zu den Stundenplänen mit WebUntis
 
 
 

Kommunale Links

zur Stadt Waldshut-Tiengen
Der Schulträger: Landkreis Waldshut
 
Der Schulträger: Landkreis Waldshut
JobZENTRALE für den Landkreis Waldshut

Link zur
Studien- und Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit

Studien- und Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit

Links zum Kultusportal des Landes

 
Qualitätsoffensive Baden-Württemberg: zum Kultusportal
Wir arbeiten nach dem Konzept "Operativ-Eigenständige Schule"

Unsere eingesetzte Software

Wir setzen Microsoft Dynamics NAV® ein.

Kontakt

Kaufmännische Schule Waldshut 

Friedrichstraße 18
79761 Waldshut-Tiengen 

+49 7751 8842-00
Fax +49 7751 8842-88 

info@ks-wt.de
Standort auf Google-Maps

Partnerschaften